Frühlings-Schlüsselblume © Matthias Wüst

Einsendeschluss: 30.04.2020

Primelwettbewerb

03.03.2020

Die Echte Schlüsselblume (Primula veris) weist auf besonders wertvolle, magere Böschungen hin. Halten Sie in den kommenden Wochen Ausschau nach den gelben Schlüsseli – und machen Sie mit an unserem Wettbewerb.

Die Sicherung ökologisch wertvoller Böschungen ist ein Ziel der «Aktion Hase & Co. ZH-ZG». Ob eine Böschung wertvoll oder entwertet ist, lässt sich oft gar nicht so einfach sagen. Mancherorts kann auch ein verbuschtes Bord wertvoll sein. Schliesslich bieten Sträucher und Dickicht zahlreichen Tieren Unterschlupf und Nahrung. Das Problem: Solche Dickichte breiten sich oft auf Kosten von mageren und artenreichen Böschungen aus. Der Lebensraum der besonders gefährdeten wärme- und lichtliebenden Tier- und Pflanzenarten geht damit verloren. 

Wie erkennt man wertvolle Böschungen?

Welche Böschungen sind denn nun so wertvoll, dass wir unbedingt dafür sorgen müssen, dass die angepasste Pflege fortgeführt oder wieder aufgenommen wird? Eine bekannte Zeigerart für diese mageren Borde ist die Frühlings-Schlüsselblume (Primula veris). Diese attraktive Art ist in Zürich relativ häufig und blüht oft schon im April. Aber auch vor und nach der Blüte ist die Pflanze dank der auffälligen Blattrosette einfach zu finden und zu bestimmen. 

Wettbewerb: Wir suchen Borde mit blühenden Schlüsselblumen

Pro Natura Zürich möchte im Rahmen des Projekts «Blühende Borde für Zürich» die wertvollen Böschungen langfristig sichern. Sie können uns dabei helfen, indem Sie uns mitteilen, an welchen Borden die Echte Schlüsselblume oder andere Magerwiesenpflanzen noch wachsen.

Achten Sie auf Ihrem nächsten Spaziergang auf Böschungen mit Echten Schlüsselblumen (Primula veris). Machen Sie ein Foto und geben Sie uns den Standort der Böschung an – mit den Koordinaten, dem Strassennamen oder einem Eintrag auf einem Kartenausschnitt. 

Schicken Sie Foto und Standort zusammen mit Ihrer Adresse bis spätestens 30. April 2020 per Post oder per E-Mail. 

Unter allen Einsendungen verlosen wir folgende Preise:

1. Preis:          Eine Übernachtung für zwei Personen im historisch eingerichteten Zimmer in der Villa Cassel im Pro Natura Zentrum Aletsch.

2. Preis:          Eine exklusive Naturführung in einem Naturschutzgebiet von Pro Natura Zürich.

3.­­–5. Preis:     Ein Wiesenblumen-Bestimmungsfächer.

 

Einsendeschluss: 30. April 2020


Larissa von Buol
@email
Wiedingstrasse 78, 8045 Zürich
044 463 07 74


Unterscheidung: Hohe und Echte Schlüsselblume

Links: Hohe Schlüsselblume, rechts: Echte Schlüsselblume mit orangen Flecken auf Blütenblättern

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Haumüli: Natur haut­nah erleben

In der Haumüli, am Dorfrand von Embrach, finden Sie…

Naturschutzgebiet

Ein Paradies für Schmetterlinge

In unserem Schutzgebiet Tüfi am Pfäffikersee wollen…

Projekt