Kulturlandschaft Panzersperre in Stadel cr Matthias Wüst

Kulturlandaktion Hase & Co. Zürich-Zug

Artenreiche Lebensräume im Kulturland sind stark bedroht. Zusammen mit der Landwirtschaft setzen sich Pro Natura Zürich und Pro Natura Zug im Rahmen der nationalen Aktion Hase & Co. für ein arten- und strukturreiches Kulturland ein.

Der Natur geht es schlecht, insbesondere im Kulturland nimmt die Biodiversität rasch und markant ab. Unsere Kulturlandaktion will hier Gegensteuer geben und die Natur im Kulturland mit innovativen Projekten sichtbar verbessern. Der Feldhase ist dabei Stellvertreter für die Kulturlandarten, welche gefördert werden sollen. 
Bei den Projekten arbeiten wir zusammen mit Landwirten und weiteren Partnern. Dafür gilt es zunächst, die Fühler nach allen Seiten auszustrecken und Verbindungen zu knüpfen.

Auf dieser Seite werden wir in regelmässigen Abständen über den Verlauf der Aktion informieren.

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Ideen zu kontaktieren!

Larissa von Buol, Projektleiterin
Hase & Co. Zürich-Zug
@email
044 463 07 74



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Naturschutzge­bi­ete

Die Pflanzen und Tiere haben im Kanton Zürich zu wenig…

Übersichtsseite

Aktion Biber und Co.

Unsere Gewässer sind unter Druck und damit auch viele…

Projekt

Rep­tilien­strasse

Wie wird eine alte Panzersperre zu einem wertvollen…

Projekt